Urgestein geht in Ruhestand - Spende an Lebenshilfe

Regensburg, 28.09.2021

Josef Ettl geht nach 47 Dienstjahren bei der Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eG am 30. September 2021 in den wohlverdienten Ruhestand. Als versierter Kreditsachbearbeiter gehörte die Immobilienbewertung zu seinem Steckenpferd. Auf diesem Gebiet brachte er seine Expertise täglich in die Bearbeitung von Baufinanzierungen sowie gewerblichen Immobilienfinanzierungen ein. Zu seinem Ruhestand spendete die Raiffeisenbank einen Betrag über 250 Euro an eine Einrichtung seiner Wahl. Diese entfiel auf die Lebenshilfe Regensburg e.V., die das Geld für die Renovierung der Wohn- und Werkstätten in Gebelkofen nach dem Unwetter einsetzen wird und sich sehr über die Zuwendung gefreut hat.

(v.l.) Vorstandsvorsitzender Florian Mann und Josef Ettl mit dem Spendenscheck an die Lebenshilfe Regensburg.