Traumbilder gewinnen

44. Internationaler Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken

20.02.2014

Unter dem Motto „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ stand der 44. Internationale Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Kinder und Jugendliche waren eingeladen, sich mit originellen Bildern zu beteiligen sowie spannende Quizfragen zu lösen. Der Startschuss war am 1. Oktober 2013.

Die Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eG lud alle interessierten Schülerinnen und Schüler in Wenzenbach und Irlbach ein, dabei zu sein beim weltgrößten Jugendwettbewerb, denn jährlich beteiligt sich rund eine Million junger Menschen in sieben europäischen Ländern an „jugend creativ“. Bis Ende Februar 2014 konnten bayerische Teilnehmerinnen und Teilnehmer fantastische Szenen auf Papier bannen und sich so die Chance auf tolle Preise sichern. Über 400 Bilder wurden von der Grund- und Mittelschule Wenzenbach und der Grundschule Irlbach eingereicht. Sie zeigten, dass sich der Nachwuchs detailliert mit der Welt der Träume auseinandergesetzt hatte.

Die Preisträger der Grundschule Irlbach mit Geschäftsstellenleiter Norbert Riederer und Rektorin Elfriede Daschner (rechts) sowie Kathleen Bluhm von der Raiffeisenbank

Gestaltet wurden Nacht- und Tagträume wie auch Wünsche und Sehnsüchte. Realität und Fiktion standen sich gegenüber oder mischten sich zu neuen Formen. „Die ideenreichen Werke spiegeln auf großartige Weise die fantasievolle Gedankenwelt der jungen Generation wider und lassen uns so teilhaben an ihren Visionen“, schwärmt Norbert Riederer, Geschäftsstellenleiter der Raiffeisenbank-Filiale in Wenzenbach.

Die Jury hatte es entsprechend nicht leicht, aus all den gelungenen Einreichungen die besten zu benennen. Für die fachkundige Beurteilung der Bilder und Filme und den damit verbundenen Einsatz bedankte sich Norbert Riederer ganz herzlich. Dank galt auch ganz besonders den Schulrektoren und Kunstlehrern der teilnehmenden Schulen für ihr großes Engagement bei „jugend creativ“.

Die Preisträger der Grundschule Wenzenbach mit Geschäftsstellenleiter Norbert Riederer (rechts) und Konrektorin Ulrike Zwerenz (2. v. l.) sowie Kathleen Bluhm von der Raiffeisenbank

Die Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eG lobte zahlreiche Sachpreise für die Gewinner aus. Jede Klasse in den Schulen Wenzenbach und Irlbach, die sich am Wettbewerb beteiligt hat erhält drei Preise.

Da aber nicht nur die teilnehmenden Schüler sondern auch die Schulen vom Wettbewerb profitieren sollen, überreichte die Raiffeisenbank je 500 € Geldspende an Rektor Wolfgang Rohr und Konrektorin Ulrike Zwerenz für die Grundschule und Mittelschule Wenzenbach sowie Rektorin Elfriede Daschner der Grundschule Irlbach – für Anschaffungen, die der übliche Schuletat nicht deckt.

Die Preisträger der Mittelschule Wenzenbach mit Rektor Wolfgang Rohr (mitte) sowie Kathleen Bluhm und Geschäftsstellenleiter Norbert Riederer von der Raiffeisenbank