Buchungstermine zum Jahresende 2020

eBanking-Aufträge

Direkt in den eBanking-Anwendungen erfasste Überweisungen, die noch in 2020 auf Ihrem Konto gebucht werden sollen, müssen am 30.12.2020 bis spätestens 19:45 Uhr über die jeweilige eBanking-Anwendung ausgeführt werden. Eine Weiterleitung an externe Banken findet erst am 31.12.2020 statt. Auf die Gutschrift bei bankexternen Zahlungsempfängern haben wir keinen Einfluss. Alle Buchungen nach dem 30.12.2020 werden erst am 04.01.2021 ausgeführt.

Beleghafte Aufträge

Beleghafte Überweisungen mit einer taggleichen Verarbeitung in diesem Jahr müssen bis 30.12.2020 12:00 Uhr bei Ihrer Filiale abgegeben werden. Auf ausdrücklichen Wunsch können dringende Überweisungen am 30.12.2020 nachmittags in Ihrer Geschäftsstelle beauftragt werden. Hier erfolgt ebenfalls noch eine taggleiche Verarbeitung.

Für alle später abgegebenen Überweisungsaufträge erfolgt die Verbuchung erst am 04.01.2021.

Handelszeiten für Wertpapiere

Geänderte Handelszeiten am 30.12.2020:

  • Präsenzbörsen: Börsenschluss um 14:00 Uhr und Orderannahmeschluss um 13:30 Uhr.
  • XETRA: Börsenschluss um 14:00 Uhr und Ordnerannahmeschluss um 14:00 Uhr bzw. für One Auction Titel 13:20 Uhr.


Bezüglich der ausländischen Börsenplätze und außerbörslichen Geschäfte bitten wir Sie Ihren Kundenberater in Ihrer Bankfiliale anzusprechen. Bitte beachten Sie diese Annahmeschlusszeiten. Wir empfehlen Ihnen eine Karenzzeit von ca. 5 Minuten für die Erteilung der Wertpapierorder.

Wir bereits im letzten Jahr bleiben alle über das Jahresende 2020 hinaus gültigen Wertpapierorders in den Systemen der Börsen bestehen und werden nicht mehr gelöscht. Ebenso ist es am 30.12.2020 möglich Wertpapierorders für das Jahr 2021 einzustellen.

Bitte beachten Sie, dass die maximale Ordergültigkeit 360 Kalendertage nicht überschreiten darf.